Technologie

Wir bieten Forschung- und Technologietransfer mit diesen Schwerpunkten:

Fertigungszelle für additive und spanende Bearbeitung

Die ‚Integrierte Fertigungszelle zum innovativen 3D-Laser-Pulvermetall-Auftragsschmelzen‘, kurz InFer3D, eröffnet der FH Kiel ganz neue Möglichkeiten des Technologie- und Wissenstransfers. Die flexibel verkettete, automatisierte Anlage besteht aus einer 3D-Laser-Pulver-Auftragsanlage und einem 5-Achs-Fräs-Bearbeitungszentrum. Die neue Infrastruktur ermöglicht die hochflexible Herstellung und Reparatur von Bauteilen, indem Metallbauteile schichtweise (additiv) aufgebaut und mit spanenden Verfahren (z.B. Fräsen oder Bohren) vor- und nachbearbeitet werden. Dabei arbeiten die Professor*innen Alexander Mattes, Jana Schloesser, Ronald Eisele und Jan Henrik Weychardt transdisziplinär zusammen. Sehen Sie mehr in unserer Animation.

Assistenz-Apps für Anlagenbediener

Großes Potenzial besteht für die Optimierung von Fertigungsprozessen. Dem Facharbeiter als zentralem Wissensträger, ermöglicht die Einführung des Edge-Computing bei Fertigungsanlagen, Sensordaten zur Prozessoptimierung direkt zu nutzen. Er kann damit schrittweise seine individuellen Taktiken zur Prozessverbesserung der Maschine einprogrammieren. Deshalb treiben wir die Entwicklung von Assistenz-systemen voran, um eine intuitive Beschreibung von Zusammenhängen und daraus eine Definition von Regeln direkt an der Maschine durchzuführen. Mehr erfahren Sie in unserem aktuellen Forschungsprojekt.

Effektive Anforderungsdefinition für IoT-Technologien

Durch eine Handvoll guter Entscheidungen bewältigen Produktions-Praktiker die täglichen Herausforderungen. Mit IoT-Technologien können sie diese Entscheidungen schneller treffen, auf Veränderungen richtig reagieren und damit zur Wettbewerbsfähigkeit beitragen. Voraussetzung: Entscheidungen werden als vernetztes System begriffen – die Praktiker müssen sich zu Netzwerkern entwickeln. Die Intensiv-Dialog-Methode hilft dabei! Mehr erfahren Sie in unserer Veröffentlichung.

Ihr Ansprechpartner:

Prof. Dr.-Ing. Alexander Mattes

Fachgruppenleiter Fertigungstechnologien

Tel.: +49 (0)431 210 2808

E-Mail: alexander.mattes@fh-kiel.de